Спортивный путь Виталия Голика 2010 год - Sport -Vitaliy - Sport - Valentin
Суббота, 03.12.2016, 01:17
Вы вошли как Гость | Группа "Гости" | RSS

Форма входа

Меню сайта
 
Категории раздела
Мои файлы [3]
Sport -Vitaliy [39]
Sport -Vitaliy
Новости спорта [272]
Новости
 
Оцените мой сайт
Всего ответов: 196

Наши фотографии

         Valentin 
         Olga 
         Vitalik 
         Alena 



Hilfe bei SAT ANLAGE
Ort Schwerin M*V" !
  Окажу помощь по установке  сат. антенны
и настройки  рессивера
 Ich werde nach der Sat-Anlage  
und die Abstimmungen receiver  helfen


Новости форума

 
  • Ukraina-2014 (40)
  • Россия (1)
  • Latest Sat News Deutschland (8)
  • Транспондерные новости (836)
  • Русскоязычные каналы на спутниках (126)
  • Спортивные трансляции на ТВ (1348)
  • Soft Cam,ключи (141)
  • Литературная страница (245)
  • Карты навигаторов ТомТом (353)
  • Мультимедиа (54)
    [PC]
  • Лига Европы (170)
  • Лига Чемпионов (261)

  • Друзья сайта



    Главная » Файлы » Sport -Vitaliy

    Спортивный путь Виталия Голика 2010 год
    14.11.2010, 14:31
    Schrift:http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duesseldorf/Beim-SV-Wersten-04-ist-wieder-viel-los-id2347236.html

    Fußball-Landesliga : Beim SV Wersten 04 ist wieder viel los

    Düsseldorf, 05.01.2010, Christian Müller van Ishem

    Düsseldorf. Die Grün-Weißen hoffen auf eine bessere Rückrunde mit einigen neuen Spielern.

    Wie bereits in den vergangenen Jahren ist auch in dieser Saison beim Fußball-Landesligisten SV Wersten 04 wieder viel los. Die Grün-Weißen stehen zur Winterpause mit vier Siegen, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen auf dem zehnten Rang und haben drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

    Werstens Co-Trainer Horst Giebel ist bis dato nicht vollends zufrieden: „Hätten wir das letzte Spiel in Langenfeld gewonnen, wäre es eine gute Hinrunde gewesen. Nun müssen wir im Januar neu anfangen, aber man darf auch nicht den Teufel an die Wand malen!”

    Doch von einem Nicht-Abstiegsplatz konnte man zu Beginn der Spielzeit nur träumen. Wersten startete mit einem besonders jungen Kader, in dem sechs Spieler noch jünger als 20 Jahre alt waren. Das Personal schien den Anforderungen jedoch nicht ganz gewachsen zu sein: Nach sechs Spieltagen warteten die Grün-Weißen immer noch auf den ersten Sieg. Den ersten „Dreier” gab es am siebten Spieltag mit dem 1:0-Erfolg gegen Tuspo Richrath, darauf folgte ein 0:0 beim abgeschlagenen Schlusslicht VfL Giesenkirchen.

    Markus Stolla ist ein

    Gewinn für das Team

    Nach dem achten Spieltag reagierte der Verein auf den misslungenen Start und verpflichtete den Ex-Werstener und Kapitän der deutschen Beachsoccer-Nationalmannschaft, Markus Stolla. „Ein Gewinn für das Team”, freut sich Giebel. Der Innenverteidiger stabilisierte die Defensive und brachte den SVW zurück in die Erfolgsspur: Fünf Spiele in Serie blieb man ungeschlagen.

    Die meisten jungen Kicker sahen allerdings keine Perspektive mehr: Timo Laveglia (Tuspo Richrath), Davor Hristov, Benny Wischniewski, Nico Nakaten (alle Ziel unbekannt) und der erfahrene Alex Süß (vereinslos) gingen fort.

    Dabei könnte die Mannschaft noch weiter oben stehen, wenn einige Probleme nicht vorhanden wären. Zum Beispiel kassierte die Elf von Trainer Frank Moeser oft späte Gegentore: Hätte man diese in den Spielen gegen Langenfeld (2:2), gegen Bösinghoven (2:2), in Uedesheim (0:2) und gegen Rheydt (2:2) verhindert, wären sieben Zähler mehr auf dem Punktekonto. „Das darf nicht passieren. In den Situationen sind wir zu nervös”, bemängelt der Co-Trainer.

    Ein weiteres Manko sind die undisziplinierten Aktionen: Tim Würde, Alexander Bockisch und Marcel Korte gleich zweimal mit „Gelb-Rot”, wurden schon des Feldes verwiesen. Würde und Bockisch sahen sogar die Rote Karte und wurden dementsprechend lange gesperrt.

    Im neuen Jahr will sich der SV Wersten möglichst schnell von den Abstiegsplätzen entfernen. Dazu wurde das Team noch einmal verstärkt: Samuel Sibilski kommt vom Niederrheinligisten Turu an den Dechenweg und soll Schwung ins Mittelfeld bringen.

    Defensivmann Vitali Golik, der bereits in der Verbandsliga bei Eintracht Schwerin kickte, ist ebenfalls ab dem 1. Januar spielberechtigt. Nur Torwart Merlin Müller (SV Uedesheim) muss noch länger auf einen Einsatz warten: Er ist wegen seines Wechsels außerhalb der Transferfrist bis zum 21. März gesperrt worden.

    Die Vorbereitungs-Spieltermine des SV Wersten 04 in der Übersicht:

    16. Januar: Trainingsauftakt; 17. Januar: Hallenturnier beim DSC 99 (ab 11 Uhr); 23. Januar: SV Wersten – Rather SV; 24. Januar: SC West – SV Wersten (14.30 Uhr), 31. Januar: Turu – SV Wersten (14 Uhr, Pokal), 7. Februar: SSV Berghausen – SV Wersten); 21. Februar: Erstes Landesliga-Spiel im neuen Jahr gegen den VfB Hilden (15 Uhr, Dechenweg)

    Категория: Sport -Vitaliy | Добавил: Valentin | Теги: Golik, Vitaliy, sport
    Просмотров: 227 | Загрузок: 0 | Рейтинг: 0.0/0
    Всего комментариев: 0
    Добавлять комментарии могут только зарегистрированные пользователи.
    [ Регистрация | Вход ]

    Валентин

    Рекомендация посетителям сайта "Валентин"
    Всем Посетителям сайта !!! Важно !!!! Для полного и корректного раскрытия и просмотра сайта рекомендую использовать браузер Mozilla Firefox .Скачать его можно здесьи здесь
    Многие используют еще старую версию IE,где не корректно отображаются страницы сайта.Обновите браузер последней версией



    Поиск



    Кадры из фильма "Idiotentest.AVI"



    С днем святого
    Валентина !
    История,Легенда...




    Танец "LATINO".




    Стр."С Днем Рождения Алена!!



    Танец Тигра и Зайцев

     



    Танец.
    Schwerin.Deutschland



    ТВ программа
       




    Кнопка на сайты

    Мы будем вам признательны
    ,если вы разместите нашу кнопку
    у себя на сайте!