Heiliger Abend - Wir wohnen im Deutschland(Deutsch) - Каталог статей - Valentin
Четверг, 08.12.2016, 12:53
Вы вошли как Гость | Группа "Гости" | RSS

Форма входа

Меню сайта
 
Категории раздела
Мои статьи [4]
Wir wohnen im Deutschland(Deutsch) [55]
Deutsch
Мы живем в Германии(Русский) [12]
Статьи на русском языке
 
Оцените мой сайт
Всего ответов: 196

Наши фотографии

         Valentin 
         Olga 
         Vitalik 
         Alena 



Hilfe bei SAT ANLAGE
Ort Schwerin M*V" !
  Окажу помощь по установке  сат. антенны
и настройки  рессивера
 Ich werde nach der Sat-Anlage  
und die Abstimmungen receiver  helfen


Новости форума

 
  • Карты навигаторов ТомТом (354)
  • Лига Чемпионов (263)
  • Транспондерные новости (842)
  • Спортивные трансляции на ТВ (1355)
  • Виджеты для Смарт ТВ(Widgets for Smart TV) (165)
  • Samsung серии "K/KU/KS" 2016 года выпуска IPTV. (7)
  • Русскоязычные каналы на спутниках (129)
  • Skype (91)
    [PC]
  • РС для начинающих (25)
    [PC]
  • Мультимедиа (56)
    [PC]
  • Smartphone (1)
  • Samsung Galaxy J3 Duos (6)

  • Друзья сайта



    Главная » Статьи » Wir wohnen im Deutschland(Deutsch)

    Heiliger Abend

    Der Heilige Abend am 24. Dezember, auch Heiligabend genannt, ist der Vorabend des Weihnachtsfestes. An diesem Abend findet unter anderem in Deutschland, der Schweiz, in Liechtenstein und in Österreich traditionell die Bescherung statt. Der 24. Dezember ist in diesen Staaten kein gesetzlicher Feiertag im Sinne der Arbeitsruhe. In den meisten Landesgesetzen ist er ab den Nachmittags- oder Abendstunden als stiller Tag festgesetzt.

    Als Heilige Nacht wird die Nacht vom 24. auf den 25. Dezember bezeichnet.

    Allgemeines 

    „Julaftonen" (Der Heilige Abend) (1904–1905), Aquarell von Carl Larsson

    Nach dem antiken Kalender endete der Tag mit dem Sonnenuntergang, somit gehörte der Abend des 24. Dezember liturgisch bereits zum Weihnachtstag. In Europa hat sich die familiäre Weihnachtsfeier mit Bescherung und Festessen mehr und mehr auf den Abend oder schon den Nachmittag des 24. vorverlagert. Neben den deutschsprachigen Ländern findet die Bescherung unter anderem auch in Argentinien, Polen, Portugal, Ungarn und den nordischen Ländern am Heiligabend statt. In den meisten anderen, vor allem den englischsprachigen Ländern, werden die Geschenke am ersten Weihnachtstag verteilt.

    Das Fest wird meist im engsten Familienkreis gefeiert. Zuerst folgt die Bescherung und danach das Essen zum Heiligen Abend, das regional unterschiedlich begangen wird. In Deutschland ist es verbreitet, Kartoffelsalat mit Würstchen oder eine ähnlich einfache Mahlzeit zu essen, aber auch aufwendige Gerichte wie Gans oder Karpfen sind üblich. In vielen Familien gehört der Besuch eines Gottesdienstes, entweder am späten Nachmittag (Christvesper, Krippenspiel) oder nachts (Christmette), zum gewohnten Ritual, auch bei Nicht-Kirchgängern. Die Gottesdienste am Heiligen Abend sind daher in allen christlichen Konfessionen die am besten besuchten im ganzen Jahr.

    Liturgie 

    Im liturgischen Kalender ist dem 24. Dezember das Gedächtnis Adams und Evas zugeordnet. Mit der ersten Vesper von Weihnachten beginnt die Weihnachtszeit. Die morgendlichen Stundengebetszeiten und Gottesdienste sind die letzten der Adventszeit, und der Tag gilt bis zur nächtlichen Weihnachtsmesse (Mette) als Fasttag.

    Örtlich wurde die Gottesdienstzeit von Mitternacht immer weiter in die Abendstunden vorgezogen. Bei Sonnenuntergang am späten Nachmittag finden vielerorts bereits „Kinderchristmetten" und „Krippenspiele" statt. Die Christmette soll den erneuerten liturgischen Vorschriften der katholischen Kirche jedoch in der Nacht stattfinden, da es sich um eine Nachtwache handelt.[1]

    Sonstiges 

    Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 brannten in vielen Fenstern in der Bundesrepublik Deutschland zu Heiligabend Kerzen. Mit dieser Geste, die auf den damaligen Berliner Regierenden Bürgermeister Ernst Reuter zurückgeht, wurde der Kriegsgefangenen gedacht, die nach Kriegsende noch nicht heimgekehrt waren. Bis in die 1960er Jahre wurden derartige Kerzen anlässlich der deutschen Teilung als Solidaritätsbekundung mit den „Brüdern und Schwestern im Osten" aufgestellt.[2] Der Brauch, am Heiligen Abend eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen, wird seit 1986 wieder gepflegt. In Rom erscheint der Papst um 18 Uhr am Fenster seiner Privatgemächer und entzündet eine Kerze mit dem „Lumen de la Pace" (Licht des Friedens), das in der Vorweihnachtszeit von Pfadfindern in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet worden ist, und in Laternen weitergegeben wird, um es in der Heiligen Nacht in den Fenstern leuchten zu lassen.

    Категория: Wir wohnen im Deutschland(Deutsch) | Добавил: Valentin (22.12.2010)
    Просмотров: 231 | Рейтинг: 0.0/0
    Всего комментариев: 0
    Добавлять комментарии могут только зарегистрированные пользователи.
    [ Регистрация | Вход ]

    Валентин

    Рекомендация посетителям сайта "Валентин"
    Всем Посетителям сайта !!! Важно !!!! Для полного и корректного раскрытия и просмотра сайта рекомендую использовать браузер Mozilla Firefox .Скачать его можно здесьи здесь
    Многие используют еще старую версию IE,где не корректно отображаются страницы сайта.Обновите браузер последней версией



    Поиск



    Кадры из фильма "Idiotentest.AVI"



    С днем святого
    Валентина !
    История,Легенда...




    Танец "LATINO".




    Стр."С Днем Рождения Алена!!



    Танец Тигра и Зайцев

     



    Танец.
    Schwerin.Deutschland



    ТВ программа
       




    Кнопка на сайты

    Мы будем вам признательны
    ,если вы разместите нашу кнопку
    у себя на сайте!